Gitarre und Musiklehre, U. Meyer

Übungsaufgaben zu den 3 Schlüsseln

Violinschlüssel ohne Hilfslinien

Ein Hinweis an Gitarristen: der Notenschlüssel für Gitarre ist der nach unten oktavierende Violinschlüssel. Die Noten sehen zwar ganz normal aus, heißen aber tatsächlich alle anders. Die erste Note der folgenden Übung, das eingestrichene d oder d', wäre im Schlüssel für Gitarre ein kleines d.
Die hohe e-Saite der Violine sieht auf den ersten Blick genauso aus wie die der Gitarre, aber bei der Geige ist es ein e'', auf der Gitarre ein e'.

Für das Klavier, das Instrument mit dem man so gerne alles Mögliche erklärt, braucht man für die gut sieben Oktaven auch durchaus Oktavierungszeichen - die Notenschlüssel alleine reichen nicht aus!

Übung a)

Wie heißen diese Noten (fast ohne Hilfslinien) im Violinschlüssel? (Natürlich hat sich in dieser und der nächsten Übung schon ein "berühmter" Ton mit Hilfslinie versteckt...)

Aufgabe a
Lösung 04 Grundlagen
Übung b)

Schreibe diese Töne (fast ohne Hilfslinien) im Violinschlüssel!

Aufgabe b
Lösung 05 Grundlagen

Violinschlüssel mit Hilfslinien

Übung c)

Wie heißen diese Noten (mit Hilfslinien) im Violinschlüssel?

Aufgabe c
Lösung 06 Grundlagen
Übung d)

Schreibe diese Töne (mit Hilfslinien) im Violinschlüssel!

Aufgabe d
Lösung 07 Grundlagen

Mit Kreuz und ♭

Die Stammtöne kann man durch Kreuze und s erhöhen und erniedrigen. Solche Noten heißen alterierte Töne.
Mit einem Kreuz davor wird ein Ton um einen Halbton erhöht und seinem Namen wird die Silbe -is angehängt: cis, dis, eis, fis, gis, ais, his (Sprich: "e-is" und "a-is"!). Das Zeichen "♭" erniedrigt die Noten um einen Halbton; die Töne heißen ces, des, es, fes, ges, as und b. Um die folgenden Aufgaben etwas interessanter zu machen enthalten sie auch alterierte Töne.

Übung e)

Wie heißen diese Noten im Altschlüssel?

Aufgabe e
Lösung 08 Grundlagen
Übung f)

Schreibe diese Töne im Altschlüssel!

Aufgabe f
Lösung 09 Grundlagen
Übung g)

Wie heißen diese Noten (ohne Hilfslinien) im Bassschlüssel?

Aufgabe g)
Lösung 10 Grundlagen
Übung h)

Schreibe diese Töne (ohne Hilfslinien) im Bassschlüssel!

Aufgabe h
Lösung 11 Grundlagen
Übung i)

Wie heißen diese Noten (mit Hilfslinien) im Bassschlüssel?

Aufgabe i
Lösung 12 Grundlagen
Übung k)

Schreibe diese Töne (mit Hilfslinien) im Bassschlüssel!

Aufgabe k
Lösung 13 Grundlagen

Wechsel zwischen den Schlüsseln

Auf einigen Instrumenten muss man darauf gefasst sein, dass mitten im Stück plötzlich der Schlüssel wechselt. Und überhaupt sollte man ein bisschen Übung darin haben, Noten von einem in den anderen Schlüssel versetzen zu können. Während transponieren in der Regel bedeutet, dass man Noten in eine andere Tonart versetzt (Transposition um eine Oktave, wobei sich ja die Tonart nicht ändert, ist sozusagen ein Sonderfall), muss man beim Umschreiben in einen anderen Schlüssel schlicht die Tonhöhe beibehalten, oder eine Oktavversetzung durchführen.

Melodie in verschiedenen Schlüsseln
Übung l)

Versetze die folgenden Töne vom Violinschlüssel in den Altschlüssel, behalte die Tonhöhe bei und schreibe die Notennamen darunter!

Aufgabe l
Lösung 14 Grundlagen
Übung m)

Versetze die folgenden Töne vom Violinschlüssel in den Bassschlüssel, notiere sie eine Oktave tiefer und schreibe die Notennamen darunter!

Aufgabe m
Lösung 15 Grundlagen
Übung n)

Versetze die folgenden Töne vom Bassschlüssel in den Violinschlüssel, notiere sie eine Oktave höher und schreibe die Notennamen darunter!

Aufgabe n
Lösung 16 Grundlagen
Übung o)

Versetze die folgenden Töne vom Bassschlüssel in den Altschlüssel ohne zu oktavieren und schreibe die Notennamen darunter!

Aufgabe o
Lösung 17 Grundlagen
Übung p)

Setze bei den folgenden Tönen Violin- und Altschlüssel so, dass Hilfslinien möglichst vermieden werden und schreibe die Notennamen darunter!

Aufgabe p
Lösung 18 Grundlagen

Wenn du dich durch diese Aufgaben gequält hast, müsste das Thema "Notenschlüssel und wie sie miteinander zusammenhängen" einigermaßen klar sein. Sicherlich sind Leute, die ein Instrument spielen, das sich auf bestimmte Schlüssel beschränkt hier weniger fit als zum Beispiel Cellisten, die immer damit rechnen müssen, plötzlich aus einem C-Schlüssel auf irgendeiner Linie oder gar aus dem nach unten oktavierenden Violinschlüssel spielen zu müssen. Gitarristen, die eine Bratschenstimme vom Blatt spielen können sind wohl eher eine Seltenheit.

Blattlesen im Bassschlüssel

Übungen zum Blattlesen

Da der Bassschlüssel neben dem Violinschlüssel für die meisten Musiker am wichtigsten sein dürfte, kommt hier noch ein bisschen Übungsmaterial zum Blattlesen. Es handelt sich um lauter Lied- oder Stückanfänge oder Zitate aus Liedern, die man erraten darf. Die Lösungen im Violinschlüssel und in anderen Tonarten finden sich per Klick auf die Notengrafik auf der Seite zur Gehörbildung. Ich habe die Zitate so gesetzt, dass man sie auf der Gitarre spielen kann; andere Instrumentalisten müssen vielleicht etwas oktavieren... Wer nicht spielen will, kann die Beispiele in den Violinschlüssel übertragen und dann beim Vergleichen mit der Lösung in vielen Fällen noch transponieren üben.

Die erste Note, das kleine e, entspricht auf der Gitarre dem e im zweiten Bund der d-Saite, da Gitarrennoten ja eigentlich mit einer 8 unter dem Violinschlüssel notiert werden.

...ich hoffe, du hattest ein bisschen Spaß beim Erraten der Liedbeispiele...